Samstag, 6. Oktober 2012

Bauchvoll



Und dieses Gericht macht den Bauch wrklich voll ^.^

Ich bin so stolz auf mich, dass ich es echt geschafft hab, soooo schnell wieder ein Nanny-Gericht zu kochen ^-^ Eigentlich wäre jetzt ein anderes drann aber dafür fehlt mir momentan eine Auflaufform ._.
Aber Halleluja und Hurra! Meine Mama hat eine Zuhause ^.^ Also gibt es besagtes Gericht übernächste Woche, wenn ich zuhause gewesen bin ^_^
Jetzt erst einmal ein beliebtes gericht in Ankh-Morpork.
Das Rezept an sich ist absolut variabel denn Bauchvoll kann alles sein was man zusammen mischt und sich auf den Teller klascht ^__^
Trotzdem schmeckt das was ich nach Nannys Rezept gekocht hab, unheimlich lecker <3


Bauchvoll

Man braucht :
  • 500gr Hackfleisch
  • 1 Esslöffel Öl zum braten
  • 3 Knoblauchzehen, zerkleinert 
  • 100 gr frische Pilze
  • 470 ml Fleischbrühe
  • 470 ml dunkles Ale
  • 375 gr gefrorener Blattspinat
  • 1 Esslöffel pürierte Tomaten
  • 1 gehäufter Esslöffel Salbei
  • 1 gehäufter Esslöffel englsicher Senf *hüstel...*
  • Salz und Pfeffer
  • 60 gr Butter und 60 gr Mehl
  
Tja leider habe ich keinen englischen Senf gefunden :____: Jan und ich sind echt durch halb Lübeck gelatscht, waren in nem Delikatessengeschäft, dort fand ich aber nur  dieses Senfpulver. Im Prinzip hätte man das nehmen können aber da wusste ich das noch nicht. Also wer es mit richtigem englischen Senf machen will, besorgt sich am besten Colemans Mustard oder halt das Senfpulver auch von der Firma ^^'
Das Hackfleisch und den zerkleinerten Knoblauch erst einmal schön anbraten.



Pilze, das Ale und die Fleischbrühe hinzugeben und aufkochen lassen. 

Die Reste des Bieres dem langhaarigen Typen geben, der dann gut gelaunt von dannen zieht.

Wenn es noch einmal aufgeköchelt ist, füge man den Senf, den Salbei , den Spinat (es ist blatt spinat aber irgendwie war der in Kugelform oO) und die restlichen Gewürze hinzu. 


Es noch einmal aufkochen und es dann eine halbe Stunde vor sich hin brutzeln lassen. Immer mal wieder umrühren. Die Flüßigkeit sollte sich hierbei um ein Viertel verringern.

 So sieht das ganze dann aus. Hmmm njammi oder? Da es aber noch ein bisschen flüssig war, habe ich aus der Butter und dem Mehl eine kleine Instantmehlschwitzekugel geformt ^^

 Die kam dort dann herein um es ein wenig anzudicken. 
Unheimlich gutumrühren, sonst git es nämlich Plocken! *hüstel* Vielleicht sollte man vorher etwas der Flüßigkeit abnehmen und es in einer extra schale auflösen... ich denke das ist ein wneig geschickter, naja man lernt mit seinen Aufgaben!

Am Ende noch ein wenig pürierte Tomate hinzugeben



Voila es ist fertig!
Jetzt kann man es mit Kartoffelbrei oder Klößen servieren ^^
Jan hatte sich Kartoffelbrei gewünscht , also gab es ihn auch ^.^

Bitteschön, ein leckerer Teller mit Bauchvoll. Und dieses Gericht macht seinem Namen alle Ehre ^-^
Es schmeckt wirklich sehr gut, das Ale haut gar nicht so rein wie ich befürchtet hab. Ich werde es bestimmt wieder kochen denn es ist einfach , lecker und macht definitiv satt ^-^
Ich hoffe ihr probiert es einmal aus ^.^


Da ich heute ausnahmsweise von keinem Scheibenweltbewohner besucht wurde (irgendwie Schade ._.) habe ich eine andere Kleinigkeit.

Was glaubt ihr... habe ich hiermit vor?




Die Auflösung bekommt ihr vielleicht beim nächsten Mal... aber eure Ideen würden mich dann doch sehr interessieren ^_^ Schreibt mir doch ein paar Kommentare, oh ihr zahlreichen Leser xD

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!



Kommentare:

  1. Hihi diesmal mag ich alles ;) Okay, vom Senf kann ich absehen XD Probier es bestimmt bald aus :D

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt echt gut!!! Das merk ich mir mal.
    Um das Ale mach ich mir keine Sorgen, der Alkohol verkocht ja eh ^^

    AntwortenLöschen
  3. YAY endlich mag die Satsu auch mal was <3

    Also Elfchen, es ist sooooo lecker! Ich hatte echt meine bedenken wegen dem Ale aber man schmeckt... naja... das was man schmeckt is irgendwie total lecker xD

    Kocht es echt mal nach. Es dauert durch die lange verkoch zeit vllt ne stunde aber es lohnt sich ^.^

    AntwortenLöschen
  4. Du wurdest getaggt ;) Bei Doppelnennung einfach die Fragen in dem schon vorhandenen Post beantworten ;D

    http://sarina-san.blogspot.de/2012/10/liebster-award.html

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kätzchen,

    bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen.
    Ich kannte die Bücher bisher noch nicht, aber nachdem ich mich jetzt ein bisschen informiert habe, muss ich sagen: Klasse Idee! Vielleicht werde ich mir davon auch mal ein Buch zulegen, damit ich alles besser nachvollziehen kann :-)
    Schade nur, dass es irgendwann ein Ende hat :-(

    Liebe Grüße Reki
    (rekis-kochrezepte.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  6. Oh hallu ;D

    Wow ich bin unheimlich uhm ja... stolz das mich jemand gefunden hat der mich so noch nich kannt *kicher*
    Schön das du es witzig findest ^_____^
    Hol dir ruhig ein Pratchett Buch aber unbedingt von Andreas Brandhorst übersetzt! Die sind einfach Besser als die von Gerald Jung >_>
    Empfehlenswert (wiel ich mit ihnen angefangen hab) sind die Bücher der Hexen ^-^ Wenn du fantastisches magst auf jedenfall. Und wenn du eher auf Krimis steht is die Stadtwache (Mit Samuel Mumm <3) echt gut ^-^

    Ich hoffe du hast Spaß an den Büchern, sofern du dir mal eins holst ^-^

    Leider hat alles irgendwann ein Ende ... scheiß Alzheimer ;_;

    Liebe Grüße
    Kätzchen ^-^

    AntwortenLöschen
  7. Klingt gut :) Und deine Schale mit dem Kätzchen ist ja nieeeedlich *-*

    AntwortenLöschen
  8. Vom Spinat abgesehen steht das auf meiner unbedingt-nachkochen-Liste. Ich schließe mich Sinichan an und bin völlig verzückt von deiner Kätzchenschale! <3

    Ich bin übrigens auch zufälliger Leser, ich habe in irgendeinem anderen Blog (jetzt weiß ich gar nicht mehr, wo...) den Link gesehen und dachte "uuuuuuuuui, Scheibenwelt!" Ich habe das Kochbuch schon seit ein paar Jahren im Regal stehen und noch nie etwas daraus gekocht, das gehört nach der Bloglektüre hier unbedingt zu meinen Vorsätzen für nächstes Jahr. =)

    AntwortenLöschen
  9. UUUUUUUUUUUUUUUUUH! Ein zufälliger Leser! *mich hier vor Freude rum roll*
    Herzlich willkommen ich hoffe du findest dich einigermaßen zurecht XD

    Nanny meint ja, das Bauchvoll im Prinzip alles ist was man in sich hinein schauffeln kann. Vieleicht tust du einfach noch ein paar Erbsen oder irgendetwas anderes daran was die Sache ein wenig dicker werden lässt. Oder du nimmst nur Hack und Pilze ^^

    Nannys Buch hab ich meinem Freund einmal zu irgend einem Fest geschenkt, ich glaub Weihnachten und hab es nie gelesen. Und irgendwann bin ich so Scheibenweltsüchtig geworden das ich es mir einfach geschnappt hab xD Ein paar Sachen sind für mich leider nicht Möglich da ich äußerste Probleme mit Fisch und Meeresfrüchten hab, aber eventuell übernimmt den Part eine Freundin^^

    AntwortenLöschen
  10. Zurechtgefunden und große Lust auf nachkochen. ;) Ich kann nur leider momentan nicht kochen. Naja, man muß ja auch noch Pläne haben.

    Oh, Erbsen! Daran hätte ich gar nicht gedacht, stimmt, das ist eine super Idee! =)

    Ich fänd' es sowieso schwierig, ein ganzes Buch nachzukochen, dafür esse ich einfach zu viele Dinge nicht. Total interessant finde ich so ein Projekt trotzdem, vor allem, weil es mir bei vielen Kochbüchern so geht, daß erstens die Photos sehr, sagen wir mal, beschönt sind und zweitens die Anmerkungen fehlen. Gut, dieses spezielle Kochbuch hat jetzt eher nicht so eine große Menge an Photos, aber generell gesehen. ^^

    Falls deine Freundin den Part nicht übernimmt, findet sich vielleicht jemand anderes unter den Lesern? Nicht, daß mich Fischrezepte interessieren, Fisch gehört zu den zahllosen Dingen, die ich nicht mag, aber für die Vollständigkeit. :3

    AntwortenLöschen
  11. War bei mir etwas zu flüssig aber ansonsten sehr gut. Das nächste mal einfach weniger Wasser, und dann probier ich's mal mit echten englischem Senf, mal sehen, ob der anders ist...
    Oh, und Rincewinds Kartoffelkuchen passen auch gut dazu.

    Markus
    http://guardianoftheblind.de/

    AntwortenLöschen
  12. Uuuui jemand den ich nich kenne? Das ist ja erfreulich ^_^

    Ich fands so flüssig eigentlich ganz gut ;D Und englischen Senf.. ja das will ich auch mal ausprobieren ich muss nur mal schauen wo ich den her bekomm ^^

    AntwortenLöschen
  13. Wie geil, ein Gericht mit dem Namen meines Blogs! www.Bauchvoll.de ! Und dann auch noch von der geliebten Scheibenwelt! Ein Hammer!

    Ich werde das mal nachkochen, bei mir veröffentlichen und dich verlinken ok?

    LG

    Bauchvoll

    AntwortenLöschen
  14. *lach* Mach das mal ich bin gespannt darauf wie es dir gefällt ^_^
    Sag mir unbedingt Bescheid!

    AntwortenLöschen